Injektion

Gülleeinbringung ohne Verluste

Bei der Injektionstechnik wird die Gülle direkt in die obere Erdschicht eingebracht. Somit gehen keine Inhaltsstoffe Ihres Naturdüngers verloren und der Dünger gelangt dahin wo er wirken kann.
Wichtig, auch der Ammoniak kann durch die Einbringung nicht an der Luft
verdunsten, somit entsteht geringere Geruchsbelästigung für die Umwelt.
Mit Bordcomputer ausgestattet, können wir selbst auf kleinen Flächen die Mengenausbringung der Gülle an den Bodenverhältnissen anpassen.



Bodenschonung

Bodenschonung wird mit unserem Vredo Selbstfahrer GROSS geschrieben. Die Belastung des Fahrzeuges ist gleichmässig verteilt. Der "Hundegang" ermöglicht, dass jedes Rad in der eigenen Bahn läuft. Die Bodenverdichtung durch ungleichmässige Gewichtsverteilung wird somit ausge-schlossen. Durch die Zweirad-, Vierrad- und Hundeganglenkung ist der Vredo enorm wendig.

Das Fahrzeug ist mit grossvolumigen Reifen der Dimension 1050/50 R32 ausgestattet. Man erreicht damit eine sehr gute Bodendruckverteilung und in Kombination mit dem Hundegang ist der Vredo trotz seiner Grösse extrem Hangtauglich.

Sämtliche Räder sind an einer Reifendruckanlage angeschlossen. Die Luft in den Reifen kann in kürzester Zeit bis auf 0.8 bar abgelassen werden und sind dank eines leistungsfähigen Kompressors auch wieder schnell aufgepumpt.